Primo-Verlag

Primo-Verlag

160 Gemeindeblattausgaben über Solseit Redaktion Light

Ausgangslage

Seit Anfang 2012 nutzt der Primo-Verlag Solseit Redaktion Light als Online Redaktionsystem. Damit ermöglicht er allen Gemeinden, öffentlichen Einrichtungen, Vereinen und Autoren ihre Berichte für Amts-, Mitteilungs- und Infoblätter direkt Online an den Primo Verlag zu senden. Die Artikelerfassung wurde damit vor über einem Jahr massiv verbessert.

„Im Rückblick kann man sagen, wir hatten einen massiven Prozess-Overhead“ zieht der Inhaber des Primo Verlages Stockach, Anton Stähle Bilanz.

Wenn man bedenkt wie viele Gemeindeblätter der Primo Verlag wöchentlich produziert, wird einem der Umfang der Prozesse schnell klar, die jede Woche abgearbeitet werden müssen.

Bei 160 Heimatausgaben à ca. 12 – 20 Seiten je Ausgabe, mit über 5000 schreibenden Autoren, 3000 verschiedenen Rubriken, 800 hochgeladenen Fotos – dies alles muss koordiniert werden. Da lässt sich leicht überschlagen wie groß der Kommunikations-Overhead ist.

Bis 2012 wurden die Autoren, Redakteure, Fotografen und Bürgerreporter alle per Telefon und E-Mail behandelt. Es gab Excel-Listen zum Abarbeiten der einzelnen Todos.

Lösung/Nutzen

Mit Solseit Redaktion Light lassen sich diese Prozesse alle in einer Verwaltungsoberfläche abbilden. Alle Beteiligten arbeiten über das gleiche System an Ihren Gemeindeblättern.

„Auch die Ausleitung Richtung InDesign stellt heute kein Problem dar“ sagt Anja Stähle. Mittels des MediaBuilders von Top 21 Systemhaus lassen sich die in Solseit erfassten Texte und Bilder über Templates gleich als InDesign-Dokument ausgeben. Nach einer kurzen Überarbeitungsphase werden die Dokumente gleich zum Druck gegeben. Vor ein paar Jahren sah das noch ganz anders aus. Texte und Bilder wurden per E-Mail oder FTP geschickt und mussten mühsam den Artikeln zugeordnet und im Ventura Layout Programm von Hand gesetzt werden. Dass sich dabei Fehler einschlichen ist klar. „Mittlerweile liegt die Fehlerquote von falsch zugeordneten Artikeln bei nahezu 0.“